Der Maschinenflüsterer

von phorkyas

Die Textproduktion hatte für ihn immer etwas Physisches. Weil er jeden Satz aus sich herausquälen musste. Und dieses mühsam Herausgequetschte war dann nur zum Wegstreichen gut. Ein richtiges Fließen, eine Euphorie, eine Inspiriertheit gab es bei ihm fast nicht. Es war immer Qual und Knochenarbeit. Von Wort zu Wort. Auch bei seinen Qualifikationsschriften an der Uni. Seine erste Version konnte er komplett wegwerfen.

Wie ähnlich das bleibt, wenn man den Buchstabensalat nimmt, den man in die Maschinen kippt. Auch da quält er sich von Zeile zu Zeile, die er in die Tastaturen hackt. Aber er bemerkte so einen Art Zauberlehrlingseffekt: Wie er die Maschine, beinahe magisch, zur Erledigung aller erdenklichen Aufgaben bewegen konnte. Und er wurde immer besser darin, sich durch fremden Code zu wühlen. – So viele hunderttausend Zeilen er schon gesehen hatte – von diesen gigantösen Textcorpi, die heute unsichtbar alles bewegen, nur ein Sandkorn – und oft war es auch nicht einfach sich da hineinzudenken, weil selbst diese Maschinensprachen noch so viel Freiheit lassen für einen persönlichen Denkstil. Ja, fremden Code zu lesen, war manchmal wie in das Hirn eines anderen zu kriechen, der Versuch zu verstehen, wie der andere nun das Problem gelöst hatte.

Bisweilen entstand auch ein Ekel, ein Hass, auf die Unausgegorenheit, die verdrehte, gehirnverstümmelnde Logik, die diese Zeilen ausdrückten. Dann wünschte er sich, er könnte sich in die abstrakt-höheren Sphären der funktionalen Sprachen erheben, in ein Reich von Eleganz und klarer Wohlgeordnetheit, als würden diese einen bewahren vor den gigantischen Monsterschlammhaufen, die die meiste Software nun einmal ist.

Und jetzt saß er wieder an einem solchen Logikknäuel, das er so umformen musste, dass es den Herren für neue Aufgaben wieder zu Dienste sei. Und er konnte, als er sich durch die Untiefen wühlte, die Pein seines Vorgänger spüren, der monatelang in der Fabrikhalle sitzend, die zischende Pneumatik über seinem Kopf, den ungeduldigen Kunden im Nacken, all diese fremden Zeichen aus seinem Hirn in die Maschine gequetscht hatte.