Down the road to Spengler boulevard

von phorkyas

Diese durchgeknallte Griechenlandberichtserstattung in Deutschland wurde in diesen Videos passend aufs Korn genommen:

Aber obwohl das nun schon so zielgenau auf den Punkt gebracht wurde, machen sie einfach weiter – meinen das womöglich ernst, sofern der Boulevard und die Jauche überhaupt irgendetwas ernst meinen können. SPON z.B.:

Also müsste Finanzminister Gianis Varoufakis eigentlich bei IWF-Chefin Christine Lagarde bescheiden um eine Gnadenfrist bitten. [..]
Varoufakis hofft, mit seinem spröden Charme weiterzukommen – allen voran bei IWF-Direktorin Christine Lagarde.
Die begrüßt ihn denn auch ähnlich flott, in schwarzer Lederhose und hohen Hacken.
[..] Doch Lagarde gibt Varoufakis sogar eine öffentliche Abfuhr.
[..] Für alle gälten die gleichen Spielregeln: „Wie Sie wissen, basiert der IWF auf Regeln.“
[..]
Und wieder: „Wir halten uns an die Regeln.“
Quelle

Die FAZ ist eine der wenigen Zeitungen, die ab und an kaufe – aber es scheint das Internetpendant driftet wie all die Zeitungsportale in Richtung SPON und Boulevard. Das sieht man schon an den Aufmachern, dem sensationsheischenden Zuschnitt der Aufmacher und den grenzdebilen Textanreißern (ganz schlimm auch wieder bei dem Germanwings-Unglück). Muss das sein für die Klicks? Brauchen wir gleich fünf oder sechs Internetäquivalente der Bildzeitung?