Formproblem (XY)

von phorkyas

Mein Thema, das Thema ist die Poesilosigkeit der Welt. Diese ganze, frustrierende, brachial uns anbrüllende Profanität und Banalität unsrer modernen Existenz.

Das Problem: Wie lege ich davon Zeugnis ab, in einer ebenso poesielosen Sprache? Wäre das nicht schon ein Verrat?