Dr. Forkjas Beitrag

von phorkyas

Nach dem ein weiteres, heißgeliebtes Blog in den Orkus gegangen ist, in welchem ein gewisser, den Verstand verlierenden, Dr. Forkjas vereinzelte Auftritte haben durfte, ist es wohl an mir, das Erbe anzutreten und einige der wirren Kantinenauftritte zu sammeln, mit welchen Herr Forkjas unsre Mittagessen auf irritierende Weise bereicherte. Seit seinem Zusammenbruch – die modische Plakette „burn out“ wollte er nicht in seinen „CV“ kleben“ – war er wohl nie wieder der Alte bzw. wurde vielleicht nur etwas an Abgründigkeit oder Abtrünnigkeit in ihm zutage befördert, das zu zeigen er bisher unterdrückte und das die Krankheit nun mit Gleichgültigkeit heraustrieb, wo nun schon alles egal war. – Für uns wurde es jedenfalls unterhaltsamer und ich hatte den Eindruck, dass auch unserem Chef, Dr. Roman Frost, dieser Angestellte auf Abwegen fast eine Erleichterung verschaffte; so als spräche dieser Halb-Wahnsinnige an seiner Statt diese abseitigen Wahrheiten aus, die die Etikette oder der Selbsterhaltungstrieb einem untersagten.