Literatur

von phorkyas

Wenn im Halbschlaf die Worte und Ideen zu einem Text sich plötzlich in Richtung eines organischen Ganzen ballen und der auszudrückende Punkt endlich greifbar scheint (wovon am nächsten Morgen nichts mehr bleibt), so ist es jener tiefere Sinn, diese leuchtende Ganzheit, die Literatur verheißt und von der der Leser glaubt, sie habe sich in seinem Kopf zugetragen, wenn sie gut ist.