Die Sprache der Maschinen

von phorkyas

Kommunikation

A „programming language“ is an inappropriate term. There is no similarity to the way we normally talk about language. That has been disgusting me all along, right from the beginning in the 1950s when I got into all of this. All these logicians from America, such as Saul Gorn, would immediately come with their formal languages.
Peter Naur (from Edgar G. Daylight „The Dawn of Software Engenieering“

Computer sind dumm. Sie können doch eigentlich nur ein paar Einsen und Nullen manipulieren – dabei befolgen sie sklavisch die Befehle, die man ihnen eingibt. Sie machen keine Fehler haben aber auch keinerlei Kreativität, da sie nur mechanisch und exakt das ausführen, was das Programm vorgibt.

So denken wir über unser Instrument, an dem wir tagtäglich sitzen. Dabei ist es für den Prothesengott Mensch, das mittlerweile gigantischste Instrument. Die Größenordnungen an Rechenkraft, die wir in den letzten Jahrzehnten dazugewonnen haben, sind schwindelerregend. Heute hat jeder Rechner in einem Handy mehr Rechengeschwindigkeit, mehr Speicher als es ein ganzes Rechenzentrum in den 1950ern aufbringen konnte. Und wozu nutzen wir es? Dazu um im Netz auf ein paar Bilder und Filmchen zu klicken.

Advertisements