Kondensierung

von phorkyas

Das Problem, das ich habe auch nur einen meiner Sätze, gelten lassen zu können, liegt in einem Formwillen, einem Wunsch zu Objektivierbarkeit des Geschriebenen, die mich schon auf der Hälfte fast umkehren lassen und alles wieder ausstreichen lassen möchte, dergestalt, dass schon eine einfache e-mail mit drei Sätzen mich eine halbe Stunde kosten kann.

Und dann möchte ich es liegen lassen, das noch nicht Weggestrichene, und eindampfen und zusammenballen zu einem gewaltigen Satz oder Gedanken, aber wenn ich sie dann wieder aufschlage, die alten Fragmente, dann bleiben sie doch ungestalt und so vergurkt wie Blogeinträge.