Ein Go-Drama in vier Bildern

von phorkyas

Dramatis personae:
Bollmann – der Herausforderer
Phorky – leidenschaftlicher Go-Spieler
Sonne – erzürnte Schicksalsgöttin, erklärte Go-Gegnerin
Zuschauer

Bild I – Das Spiel

Bolli lernt zu schnell. Das Prinzip der Augen, andere Steine zu jagen. Schon spielt er erste Peeps und entlockt den Zuschauern erstaunte Ausrüfe. Vollends entzückt sind sie als eine Gruppe, um ihr zweites Auge bangen muss und Phorky sie übers Messer springen lässt. Bei einer anderen verweigert er den Ko-Kampf und kann sie trotzdem noch zum Leben bringen.

Das Pulver ist verraucht. Zwei schwarze Gruppe liegen danieder. Einäugig, tot:
The Killer

Bild II – Phantasie
Phorkyas wähnt sich schon als Sieger:
Ausgezählt

Bild III – Schicksals Schlag
Doch da: ein Sonnensturm rauscht am Brett vorbei. Ein Stein wackelt, verrutscht. Eine schwarze Gruppe erwacht zum Leben:
Sonnensturm

Bild IV
Bollmann reckt die Fäuste zum Sieg. Phorky protestiert. Pfiffe. Aber an dem Ergebnis lässt sich nichts mehr rütteln
Das unfaire Ende