Wes Brot ich ess, des Lied ich sing!

von phorkyas

Liebe „WELT“,

was musste ich da heute morgen in der Presseschau aus Ihrem Munde vernehemen?

[Die Salafisten] wären nach den Muslimbrüdern, deren Ausrichtung gemessen an den Grundsätzen der Salafisten tatsächlich als gemäßigt gelten muss, zweitstärkste politische Kraft. Wollen die Ägypter das?

Die CDU hat die Wahl gewonnen. Wollen die Leute das? Nein, das kann doch nicht ihr Ernst sein. Und dabei dachte ich immer es sei ein Privileg der Marxisten oder Leninisten besser als das eigene Volk zu wissen was es will.

In ihrer Mehrheit wohl kaum. Die besorgniserregenden Wahlergebnisse zeigen, dass die Menschen sich offenbar wenig um politische Programmatik und Ideologie kümmern.

Die Mehrheit, die diese wählt, ist also nicht die Mehrheit? Und diese falsche Mehrheit, die also die Falschen wählt kann diese unmöglich wegen ihrer falschen Programmatik und Ideologie gewählt haben, weil diese ja falsch ist.

Sie haben diejenigen gewählt, die aus ihrer Mitte kommen, die mit Geld, Geschenken und Hilfe die Notleidenden unterstützt haben. Wes Brot ich ess, des Lied ich sing!“,

Zum Glück kommt hier kein Christ mehr auf die Idee die Bergpredigt ernst zu nehmen oder wüsste überhaupt noch was Almosen sind.

Ihr Kronenbrot will gar nicht essen,
Phorkyas